*

Möbelleder von Leder Möbel Becker

Möbelleder

Leder ist ein Naturprodukt, voller Natürlichkeit, voller Leben!
Alles aus Leder ist wertvoll, mit Liebe und Können hergestellt,
ganz ihrem persönlichen Geschmack angepasst!

Dem Liebhaber und Kenner, der aus Überzeugung & Leidenschaft Ledermöbel kauft, ist bewusst, dass Naturmerkmale einer Garnitur, erst den natürlichen und unverwechselbaren Charakter verleihen.

Bis eine Lederhaut den heutigen Anforderungen der Verarbeiter, aber auch den vielfältigen und modischen Wünschen der Kunden entspricht, braucht es ca. 40 Verarbeitungsstufen.
Die Erzeugung von Leder ist ein vielfältiger und komplizierter Veredelungsprozess!

Leder ist eine Tierhaut, die durch das Gerben haltbar gemacht wird, damit diese nicht verfault. Das Gerbverfahren wurde wahrscheinlich durch Zufall entdeckt! Zu Beginn der Menschheitsgeschichte gaben die erbeuteten Tiere Schutz vor Kälte und Nässe.

Am Anfang wurden die Häute und Felle mit Fett und Öl eingerieben. Daraus entwickelten sich ausgefeilte Gerbprozesse, die aus Fellen und Häuten ein langlebiges und strapazierfähiges Endprodukt machten.

Im 19. Jahrhundert wurde die Chromgerbung entdeckt und ermöglichte durch eine enorm verkürzte Produktionszeit die Industrialisierung der Lederherstellung.

Die Merkmale können sich unterschiedlich darstellen, z.B. Kampfspuren von Weidevieh, durch Heckenrisse hervorgerufen, in Form von Narben oder Hornstöße. Auch Adern, Mast- und Halsfalten, Insektenstiche etc. sind unverwechselbare Merkmale, ebenso wie Striegelstriche, die sich als Zeichen gut gepflegten Stallviehs in der Hautoberfläche verewigen.

Durch die unterschiedlichste Hautdichte einer Haut kann es selbstverständlich zu leichten Farbschwankungen innerhalb einer Haut kommen!
Dies alles gilt grundsätzlich für Glatt – und Nubukleder.

Da jede Narbe, die in einer Haut vorhanden ist eine Verdichtung der Lederstruktur darstellt, nimmt diese die Farbe ein bisschen unterschiedlicher auf.
Die Narben sehen daher etwas heller aus!

Es gilt: Bei allen Naturmaterialien können leichte Farbunterschiede auftreten,  
diese zählen nicht als Reklamationsgrund!

Daher achtet der Mann vom Fach bei der Herstellung des Möbels darauf, dass solche Stellen in der Garnitur nicht zu häufig auftreten und wenn möglich, im Sitzbereich vermieden werden. Ganz auszuschließen ist die Verarbeitung natürlich nicht in diesen Bereichen.
Es gibt einer Garnitur dadurch den gewissen Reiz!

Derartige Erscheinungsbilder mindern in keiner Form die Qualität und werden vom LIEBHABER eher geschätzt, da sie die Echtheit des Materials beweisen.

Hier einige Gründe, weshalb Leder unsere Leidenschaft geworden ist!

  1. Leder ist sehr widerstandsfähig, hält einen sehr hohen Druck stand.
     
  2. Wenn man es richtig behandelt, hat es eine lange Lebensdauer! Viermal so lange als Textilien. Das Alter verleiht dem Leder eine besondere Ausstrahlung, man sagt auch eine gewisse Patina.
     
  3. Die Qualität der Leder wurde mit den immer moderneren Gerbverfahren so verbessert, dass Reißfestigkeit, Farbabrieb und das Thema der Entflammbarkeit, keine Probleme bereiten!
     
  4. Lederpflege ist sehr einfach, mit einem weichen Tuch abstauben oder feucht abwischen, auch kann man spezielle Leder-Pflegemittel einsetzen. Man sollte keine Reinigungsmittel oder chemische Produkte verwenden, da diese Mittel die Oberflächenstruktur schädigen könnten! Bitte bei groben Verschmutzungen ihren Lederfachmann des Vertrauens fragen, was für Produkte man nehmen kann!
     
  5. Leder ist auch Ideal für Menschen, die mit Stauballergien zu kämpfen haben!
     
  6. Leder gibt es in sehr unterschiedlichen Varianten, was Farbe, Struktur und Stärke angeht! Deshalb ist es sehr vielseitig einsetzbar, von Bekleidung über Taschen & Schuhe bis zu Sitzmöbeln & Automobil Innenausstattungen.
     
  7. Leder wird nicht aus teuren Rohstoffen extra hergestellt, nein, Leder ist ein Abfallprodukt der Fleischindustrie, das als Naturprodukt veredelt wird und uns so noch lange Freude bereitet!
     
  8. Möbelleder werden teils aus Europäischen Rinderhäuten gefertigt, die nicht so viele Naturmerkmale aufweisen als auch aus Häuten aus Übersee (z.B. Büffel). Hier hat man oft Brände oder Halslöcher in der Lederhaut!
Lederlexikon
blockHeaderEditIcon

Das Lederlexikon

Das Lederlexikon

Laden Sie sich das kostenlose Lederlexikon herunter.
Dazu einfach auf den Download-Button klicken!

Download Leder eBook

Artikel Anilina
blockHeaderEditIcon

Artikel Anilina

Leder Möbel Becker Artikel Anilina

Artikel Bergen
blockHeaderEditIcon

Artikel Bergen

Leder Möbel Becker Artikel Bergen

Bottom1
blockHeaderEditIcon

Geschäftszeit:

Montag - Freitag 08:00 – 17:00 Uhr
Samstag 10:00 – 13:00 Uhr
Sonntags Ruhetag

Andere Zeiten gerne per telefonischer Absprache.

Samstags nur telefonisch erreichbar.

Bottom2
blockHeaderEditIcon

Karlheinz Becker
Möbel Leder Becker
Postfach 1237
Blocksbergstraße 43
66922 Pirmasens
Rheinland-Pfalz

E-Mail moebel-leder@t-online.de
Tel 049-06331-31326
Fax 049-06331-31393

Bottom3
blockHeaderEditIcon

Kontaktieren Sie uns!

Haben Sie noch offene Fragen an uns in Bezug auf Leder?
Bitte zögern Sie nicht, uns jederzeit per Kontaktformular, Email oder telefonisch während unserer Geschäftszeiten anzusprechen. Klicken Sie hierzu auf Kontakt.

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail